Johanna Schmitz-Fabri –

» Bestandsinformationen / Collection overview

Signatur: H001
Ort / Location:

Köln

Lagerort / Repository:

ZADIK, Magazin

Bestandsbildner / Creator:

Johanna Schmitz-Fabri

Titel / Title:

Johanna Schmitz-Fabri

Umfang / Quantity:

3 Regalmeter

Kurzbeschreibung / Abstract:

Der Bestand Johanna Schmitz-Fabri umfasst ihr fotografisches Werk. Neben zahlreichen Portraitaufnahmen hat sie Ereignisse der kultuerellen Szene in Köln und darüber hinaus fotografiert. Schmitz-Fabri fotografierte Ausstellungen und Jurysitzungen des Künstlerbundes und des Deutschen Kunstrates. Ab 1970 hielt sie den Kölner Kunstmarkt in ihren Aufnahmen fest. Der Bestand umfasst auch ihre Aufnahmen für die ifa.

Sprache der Archivalien / Language of materials:

ger

Provenienz / Provenance:

aus Privatbesitz

Steht in Beziehung zu / Related Material:

A1, A2, A47, C11, G4,

Zu zitieren als / Preferred Citation:

Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels, ZADIK, Köln, H 1

Zugänglichkeit / Restrictions on Access:

Keine Restriktionen

»Besitzverhältnis und Nutzungsrecht / Ownership and Literary:

ZADIK

» Personen / Persons

» Max Ackermann
» Eva Aeppli
» Friedrich Ahlers-Hestermann
» Josef Albers
» Carl Andre
» John, de Andrea
» Carola Andries
» Horst Antes
» Shūsaku Arakawa
» Arman
» Hans Arp
» Art Cologne
» Richard Artschwager
» Joannis Avramidis
» Hermann Bachmann
» Jo Baer
» Joachim Bandau
» Eduard Bargheer
» Ernst Barlach
» Georg Baselitz
» Heinz Battke
» Willi Baumeister
» Bernd Becher
» Hilla Becher
» Max Beckmann
» Hubert Berke
» Franz Bernhard
» Joseph Beuys
» Max Bill
» Buja Bingemer
» Detlef Birgfeld
» René Block
» Anna Blume
» Bernhard Johannes Blume
» Claus Böhmler
» Agostino Bonalumi
» Victor Bonato
» Fernando Botero
» KP Brehmer
» Georg Brenninger
» Marcel Broodthaers
» Peter Brüning
» Dieter Brusberg
» Buchhandlung Walther König
» Godula Buchholz
» Daniel Buren
» Michael Buthe
» Sérgio de Camargo
» John Chamberlain
» Christo
» Jeanne-Claude Christo
» Emil Cimiotti
» John Clem Clarke
» Gianni Colombo
» William Nelson Copley
» Lovis Corinth
» Alan Cote
» Carlos Cruz-Diez
» Karl Fred Dahmen
» Hanne Darboven
» Ronald Davis
» George Deem
» Maurice Denis
» Deutscher Künstlerbund
» Walter Dexel
» Christa Dichgans
» Jim Dine
» Otto Dix
» Piero Dorazio
» Jean Dubuffet
» DuMont Schauberg Verlag
» Don Eddy
» Edgar Ende
» Max Ernst
» Albrecht Fabri
» Anna Fassbender
» Joseph Fassbender
» Lyonel Feininger
» Hans-Peter Feldmann
» Rafael Ferrer
» Gerhard Fietz
» Konrad Fischer
» Dan Flavin
» Lucio Fontana
» Heiner Friedrich
» Günter Fruhtrunk
» Galerie Appel & Fertsch
» Galerie Brusberg
» Galerie David Zwirner
» Galerie Denise René
» Galerie Der Spiegel
» Galerie Dieter Wilbrand
» Galerie DuMont
» Galerie Gerd Rosen
» Galerie Godula Buchholz
» Galerie Hans-Jürgen Müller
» Galerie Heiner Friedrich
» Galerie M. E. Thelen
» Galerie Maeght
» Galerie Michael Werner
» Galerie Neuendorf
» Galerie Reckermann
» Galerie René Block
» Galerie Renée Ziegler
» Galerie Ricke
» Galerie Rothe
» Galerie Rudolf Zwirner
» Galerie Schmela
» Galerie Springer
» Galerie Thomas
» Galerie Tobiès & Silex, Köln
» Galerie Ursula Lichter
» Galerie van de Loo
» Gallery Reese Palley
» Gérard Gasiorowski
» Johannes Geccelli
» Rupprecht Geiger
» Karl Gerstner
» Alberto Giacometti
» Werner Gilles
» Bruno Gironcoli
» Renate Goebel
» Karl Otto Götz
» Gerhard von Graevenitz
» Erich Grams
» Gotthard Graubner
» Otto Greis
» HAP Grieshaber
» Willem Grimm
» Franz Josef Grimmeisen
» Juan Gris
» Thomas Grochowiak
» George Grosz
» Wilhelm Hack
» Kurt Hackenberg
» Wolfgang Hahn
» Otto Herbert Hajek
» Richard Hamilton
» Paul Harris
» Adolf Hartmann
» Karl Hartung
» Josef Haubrich
» Erich Hauser
» Erwin Heerich
» Werner Heldt
» Karl-Heinz Hering
» Peter Herkenrath
» Ernst Hermanns
» Jochen Hiltmann
» Ludwig Hirschfeld-Mack
» Hannah Höch
» David Hockney
» Karl Horst Hödicke
» Gerhard Hoehme
» Tom Holland
» Gottfried Honegger
» Friedensreich Hundertwasser
» Alfonso Hüppi
» Jörg Immendorff
» Institut für Auslandsbeziehungen - ifa
» Fred Jahn
» Horst Janssen
» Peter Janssen
» Allen Jones
» Asger Jorn
» Josef-Haubrich-Kunsthalle
» Donald Judd
» Junger Westen
» Horst-Egon Kalinowski
» Utz Kampmann
» Wassily Kandinsky
» Edward Kienholz
» Martin Kippenberger
» Ernst Ludwig Kirchner
» Heinrich Kirchner
» Konrad Klapheck
» Yves Klein
» Max Klinger
» Peter Knapp
» Werner Knaupp
» Bernd Koberling
» Fritz Koenig
» Oskar Kokoschka
» Jiří Kolář
» Käthe Kollwitz
» Kölnischer Kunstverein
» Walther König
» Konrad Fischer Galerie
» Harriet Korman
» Ferdinand Kriwet
» KUBUS, Städtische Galerie
» Rainer Küchenmeister
» Gary Kuehn
» Hans Kuhn
» Kunstkabinett Klihm
» Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
» Kunstverein Hannover
» Yayoi Kusama
» Alf Lechner
» Fernand Léger
» Kurt Lehmann
» Arnold Leissler
» Franz Lenk
» Thomas Lenk
» Leo Castelli Gallery
» Roy Lichtenstein
» Max Liebermann
» Walter Lindgens
» Richard Lindner
» Morris Louis
» Bernhard Luginbühl
» Markus Lüpertz
» Adolf Luther
» Heinz Mack
» Paul Maenz
» René Magritte
» Hansjerg Maier-Aichen
» Piero Manzoni
» Ewald Mataré
» Almir Mavignier
» Renate Mayntz
» Friedrich Meckseper
» Ludwig Meidner
» Georg Meistermann
» Rune Mields
» Moderne Galerie Otto Stangl
» Thordis Moeller
» Nicholas Monro
» Hans-Jürgen Müller
» Museum Ludwig, Köln
» Museum Morsbroich
» Museum Schnütgen
» Peter Nagel
» Ernst Wilhelm Nay
» Elisabeth Nay-Scheibler
» Hella Nebelung
» Siegfried Neuenhausen
» Werner Nöfer
» Emil Nolde
» Claes Oldenburg
» Robin Page
» A. R. Penck
» Georg Karl Pfahler
» Tom Phillips
» Pablo Ruiz Picasso
» Otto Piene
» Sigmar Polke
» Karl Prantl
» Hans Purrmann
» Lothar Quinte
» Arnulf Rainer
» Robert Rauschenberg
» Rautenstrauch-Joest-Museum
» Man Ray
» Martial Raysse
» Winfried Reckermann
» Gerhard Richter
» Rolf Ricke
» George Rickey
» Klaus Rinke
» Günter Ferdinand Ris
» Otto Ritschl
» Marie-Louise von Rogister
» James Rosenquist
» Dieter Roth
» Ulrich Rückriem
» Fred Sandback
» Willem J. H. B. Sandberg
» Sankt Kolumba
» W. Schleithoff
» Alfred Schmela
» Hans Schmitt-Rost
» Johanna Schmitz-Fabri
» Gérard Schneider
» Erich Schneider-Wessling
» Ludwig Gabriel Schrieber
» Friedrich Schröder-Sonnenstern
» HA Schult
» Bernard Schultze
» Ursula Schultze-Bluhm
» Albert Schulze Vellinghausen
» Emil Schumacher
» Ernst Schumacher-Salig
» Eberhard Seel
» George Segal
» Richard Serra
» Heinrich Siepmann
» Katharina Sieverding
» Max Slevogt
» Solomon R. Guggenheim Museum, New York
» Peter Sorge
» Reiner Speck
» Ferdinand Spindel
» Rudolf Springer
» Toni Stadler
» Klaus Staeck
» Otto Stangl
» Stedelijk Van Abbemuseum
» Frank Stella
» Eva Stünke
» Hein Stünke
» Raimund Thomas
» Jean Tinguely
» Niele Toroni
» Eduard Trier
» Hann Trier
» Heinz Trökes
» Cy Twombly
» Günther Uecker
» Hans Uhlmann
» Timm Ulrichs
» Giuliano Vangi
» Victor Vasarely
» Vladimir Veličković
» Walter Vitt
» Wolf Vostell
» Andreas Vowinckel
» Christoph Vowinckel
» Edith Vowinckel-Diel
» Franz Erhard Walther
» Andy Warhol
» Hans Werdehausen
» Michael Werner
» Wilhelm Wessel
» Tom Wesselmann
» Stefan Wewerka
» Dieter Wilbrand
» Gerhard Wind
» Fritz Winter
» Lambert Maria Wintersberger
» Rainer Wittenborn
» Wols
» Paul Wunderlich
» Württembergischer Kunstverein Stuttgart
» V. Yuri
» Mac Zimmermann
» Rudolf Zwirner
» Ursula Zwirner

» Akten / files

Geschichte des Bestandsbildners / Historical note of the creator:


Johanna Schmitz-Fabri
geborene Sauer, am 25.7.1925 in Dresden
auch Hanni Schmitz-Fabri oder Johanna Schmitz
Ihre Ausbildung zur Fotografin machte sie zunächst bei Hermann Claasen in Köln, setzte diese dann bei Peter Richard sen. in Dresden fort. Im Jahr 1944 legte sie ihre Gesellenprüfung in Dresden ab und gewann als Abschlusspreis eine Reise nach Wien. Nach Kriegsende kehrte sie nach Köln zurück. Dort machte sie am 25.Juni 1952 die Meisterprüfung. Von 1946 bis 1956 war sie mit dem Kölner Literaten Albrecht Fabri verheiratet. Fabris Geburtsname war Schmitz, er ließ sich in Fabri umbenennen. Die Ehe wurde geschieden, Johanna führt im Gegensatz zu Fabri beide Nachnamen ihres geschiedenen Mannes weiter und firmierte unter Schmitz-Fabri. Ab 1959 besuchte sie das Abendgymnasium in Köln. Nach bestandenem Abitur im Jahr 1963 begann sie ein Studium der Kunstgeschichte an der Universität Bonn. Bereits seit den 1950er Jahren fotografierte sie Ausstellungseröffnungen der Galerie Der Spiegel, die Jurysitzungen des Deutschen Künstlerbundes und andere kulturelle Ereignisse. Einen Schwerpunkt ihrer fotografischen Arbeiten stellten Portraits dar, unter anderem auch von Künstlern ihrer Zeit aus dem Künstlerbund.
1960 bis 1970 war sie für den Deutschen Kunstrat - bis 1969 in Köln ansässig, dann in Darmstadt - später für das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart tätig. Für das ifa unternahm sie zahlreiche Auslandsreisen (Äthiopien, China, Ghana, Italien, Madagaskar, Polen, Simbabwe...). Von 1980 bis 1990 leitete sie die Galerie und Kontaktstelle des ifa in Bonn. Sie starb 1992.

Archivstempel:
Schmitz-Fabri
5038 Rodenkirchen
Heinrich-Zille-Straße 1

Nähres über ihre Ausbildung in Dresden kann eingeholt werden bei Kupferstichkabinett in Dresden, bei Herrn Hesse oder Herrn Dr. Lehmann,
0351-459 38 13

Umfang und Inhalt / Scope and content:

Der reichhaltige Bestand beinhaltet das photographische Archiv von Johanna Schmitz-Fabri. Die Akten präsentieren sich in schwarz-grau marmorierten Schnellheftern in gleichfarbigen Mappen. Die Mappen sind nummeriert und die Nummern des jeweiligen Fotomaterials sind fortlaufend notiert. In roten Mappen sind separat die Beschriftungen der Kleinbildfilme archiviert. Diese lassen Rückschlüsse auf Personen und Themen der Aufnahmen zu. In Teilen fehlen diese Originalbeschriftungen der Kleinbildfilme (184 - 207, 216 – 220, 222, 223, 226, 227 254 - 312). Den größten Teil des Bestandes stellen Aufnahmen von Werken und Künstlern dar. Mehrere Akten sind zu den Aufnahmen für das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) enthalten. Die Künstler sind in einer speziell angefertigten Findliste aufgeführt. Neben den Aufnahmen zu Künstlern, Galerien und Institutionen beinhalten die Kleinbildarchivalien viele Portraitaufnahmen. Oft sind darauf auch Kinder oder ganze Familien zu sehen. Anhand der Beschriftung kann man Rückschlüsse auf die Familien ziehen, so sind unter anderen die Namen Böhm, Troost und Vowinckel aufgeführt. Neben den überlieferten schwarzmelierten Ordnern finden sich einzelne Akten, die neu im ZADIK angelegt wurden, da sich das Bildmaterial ungeordnet präsentierte. In diesen Materialordnern sind die für den Archivschwerpunkt relevanten Akten aufgeführt. So drei Materialsammlungen zu Schmitz-Fabris Aktivitäten im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). Akte VIII, 1 enthält Unterlagen im Zusammenhang mit den Ankäufen von Kunstwerken durch das Institut für Auslandsbeziehungen. Akte VIII zwei und drei beinhalten Informationen zu den von Schmitz-Fabri fotografierten Kunstwerken des ifa. In drei separaten Negativordnern sind die wichtigsten Aufnahmen aus dem Bereich der Kunstszene zusammengefasst. Hier sind die Negative im Sinnzusammenhang und anhand der Negativstreifen neu geordnet worden. Auf der Grundlage der vorhandenen Dokumente war nicht in jedem Fall ein Datum der Aufnahmen auszumachen. Speziell bei den Portraitaufnahmen lässt sich kein Datum mehr eruieren. Aus diesem Grunde sind die Negative nach Inhalt und die Portraits nach Alphabet sortiert. Diese Ordnung spiegelt sich in den Aktennummern wider. Fotomaterialien: Negative 9 /12, Ordner 1 – 20 Negative 1 – 13000 folgende Kontakte Negative 9/12, Ordner 21 – 40 Kontakte 1 – 13000 folgende Abzüge von Fabri Negative 9/12, Ordner 41 - 60 Zwirner Negative Kontakte 9 /12, Ordner 70 Zwirner Abzüge 9/12, Ordner 71 Color Diapositive 9/12, Ordner 72 Color Diapositive 9/12 Abzüge. Ordner 73 Kleinbild Negative, Ordner 80 – 83, Streifen 1 – 312 Kleinbild Kontakte, Ordner 84 – 87, Kontakte 1 - 312 ifa, 1 – 9542 Positive und Negative getrennt verwahrt Glasplatten-Negative