Galerie Parnass – ab 1949 - 1965

» Bestandsinformationen / Collection overview

Signatur: A005
Ort / Location:

Wuppertal

Lagerort / Repository:

Magazin und Plakatschrank Ausstellungsraum

Bestandsbildner / Creator:

Rolf Jährling

Titel / Title:

Galerie Parnass

Laufzeit / Dates:

ab 1949 - 1965

Umfang / Quantity:

10 lfm (67 Kartons / 295 Akten)

Sprache der Archivalien / Language of materials:

ger, eng, fre

Provenienz / Provenance:

Rolf Jährling

Steht in Beziehung zu / Related Material:

A 1, A 2, A 4, A 22

Zu zitieren als / Preferred Citation:

Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels ZADIK, A 5

Zugänglichkeit / Restrictions on Access:

Keine Einschränkung

»Besitzverhältnis und Nutzungsrecht / Ownership and Literary:

ZADIK

» Personen / Persons

» Karin (Götz) Rissa
» Carl Abel
» Max Ackermann
» Wilhelm Ackermann
» Robert Adams
» Alcopley
» Pierre Alechinsky
» Julien Alvard
» Hans Peter Alvermann
» Karl Julius Anselmino
» Karel Appel
» Francois Arnal
» Hans Arp
» Helen Ashbee
» Claude Assian
» Hanne Axmann-Tierney
» Inge Baecker
» Enrico Baj
» Hermann Bartels
» Mary Bauermeister
» Gustav Adolf Baum
» Stella Baum
» Ernst Baumeister
» Friedrich Bayl
» Thomas Bayrle
» Gerlinde Beck
» Horst Beck
» Bermann-Fischer
» Musée du Berry
» Gianni Bertini
» Huguette Arthur Bertrand
» Joseph Beuys
» Buja Bingemer
» René Block
» Bernhard Johannes Blume
» Arnold Bode
» Erich Boedecker
» Jordan Boehm
» Yves Bonnefoy
» Francis Bott
» Manja Bott
» Detlef Boysen
» Pieter Brattinga
» Theo Braun
» Erica Brausen
» Bazon Brock
» Maria Brockstedt
» Sigrid von Broich
» Peter Brötzmann
» Christa Brötzmannn
» Marianne Brüning
» Peter Brüning
» Dieter Brusberg
» Camille Bryen
» Joy Buba
» Carl Buchheister
» Benjamin H. D. Buchloh
» Alexander Calder
» Michel Carrade
» Carlheinz Caspari
» Jean Cathelin
» Rolf Cavael
» Avinash Chandra
» Bernard Childs
» Hsiao Chin
» Christo
» Walter Christopeit
» C. G. Corneille
» Michel Courtois
» Jed Curtis
» Karl Fred Dahmen
» Rudolf Daudert
» Giorgio de Chirico
» René Deroudille
» Jun Dobashi
» Dr. Hackenberg
» Drian Gallery
» Jean Dubuffet
» Jo Ducan
» David Douglas Duncan
» Gudrun Edel
» Edition Schellmann + Klüser
» Edition Tangente
» Letty Eisenhauer
» Gisela Elsner
» André Emmerich
» Jupp Ernst
» Max Ernst
» Albrecht Fabri
» Paul Facchetti
» Claire Falkenstein
» Alekos Fassianos
» Fath-Winter
» Fausto Go
» Pierre Fichet
» Joe Fiore
» Cuno Fischer
» Konrad Fischer
» Wend Fischer
» Jean-Honoré Fragonard
» Ruth Francken
» Joseph Freeman
» André Frénaud
» Frey
» Heiner Friedrich
» Yvonne Friedrichs
» Hans Heinz Jasper Frohwein
» Heinz Fuchs
» Albert Fürst
» Galeria Bonino
» Galerie an der Florastraße
» Galerie Brusberg
» Galerie Denise René - Hans Mayer
» Galerie Der Spiegel
» Galerie Erhard Klein
» Galerie Heinz Holtmann
» Galerie Hella Nebelung
» Galerie Inge Baecker
» Galerie Jöllenbeck
» Galerie Linssen
» Galerie Maeght
» Galerie Parnass
» Galerie Patio
» Galerie punt 31
» Galerie Reckermann
» Galerie Rudolf Zwirner
» Galerie Schmela
» Galerie Schüler
» Galerie Siegert
» Galerie Springer
» Galerie Teufel
» Galerie und Edition Hundertmark
» Galerie van de Loo
» Galerie Vertiko
» Galerie Villa Zanders
» Galleria Numero
» Gérald Gassiot-Talabot
» Joséphine Gastineau
» Winfred Gaul
» Klaus Gebhard
» Johannes Geccelli
» Gimpel & Weitzenhoffer
» Gimpel-Hanover & André Emmerich Galerien
» K. Goerres
» Karl Otto Götz
» Otto Greis
» Will Grohmann
» Gruppe Phases
» Gruppe Ton-Fan
» Waldemar Grzimek
» James Guitet
» Gumpert
» Georg van Haardt
» Helmut Hahn
» Gerd Hanebeck
» Hanover Gallery
» August Haseke
» Terry Hass
» Haus am Lützowplatz
» Erich Hauser
» Axel Hecht
» Prof. Walter Hege
» Helmut Heißenbüttel
» Gerdur Helgadóttir
» Anna Helming
» Maurice Henry
» Kurt Herberts
» Ernst Hermanns
» Jacques Hérold
» Esther Hess
» Thomas B. Hess
» Hessisches Landesmuseum Darmstadt
» Dick Higgins
» Ando Hiroshige
» Gerhard Hoehme
» Margarete Hoehme
» Rudolf Hoffmann
» Olaf Hudtwackler
» Olaf Hudtwalcker
» Beate Hulbeck
» Friedensreich Hundertwasser
» Friede Hunziker
» Alfonso Hüppi
» Kat Hussong
» Hannelore Ibach
» Rafael Jablonka
» Jean-François Jaeger
» Edouard Jaguer
» Anneliese Jährling
» Gertrud Jährling
» Rolf Jährling
» Georg Jappe
» Karl Jaspers
» Lester Johnson
» Annely Juda
» Klaus Jürgen-Fischer
» Horst-Egon Kalinowski
» Wassily Kandinsky
» Karskaya
» Felix Kemner
» Theo Kergh
» Sinah Kessler
» Kindergruppe
» G. C. Kirchberger
» Harald Kirchner
» Anna Klapheck
» Konrad Klapheck
» Flora Klee-Palyi
» Erhard Klein
» Ute Klophaus
» Knoedler & Co. Inc.
» Ruth Knorr
» John Koenig
» Kasper König
» Walther König
» Shlomo Koren
» Willibald Kramm
» Franz Krause
» Heinz Kreutz
» Manfred Kuttner
» Jacques Lacomblez
» Wilfredo Lam
» Jorg Lampe
» Juan Langlois
» André Lanskoy
» Carl Laszlo
» Gerhard Lataster
» René Laubiès
» Le Corbusier
» Robert Lebeck
» Jean-Jacques Lebel
» Dr. Otto Lehmann-Brockhaus
» K. T. Lenk
» Dieter Linke-Aldinger
» Heinz Linnerz
» William A. Lovegrove
» Stéphane Lupasco
» Elfriede Luthe
» George Maciunas
» Aimé Maeght
» Gabriele Mahn
» Malkasten
» André Pieyre de Mandiargues
» Jan Martinet
» Georges Mathieu
» George Matthieu
» Rudolf Mauke
» Ernst Meister
» Walter Meister
» Ludwig Merwart
» Sam Middleton
» Jean Milo
» Minami Gallery, Tokyo
» Molton Gallery
» Piet Mondrian
» Charlotte Moorman
» Manfred de la Motte
» Museum am Ostwall
» Museum Haus Lange
» Robert Natkin
» E. R. Nele
» Marys Neufert
» Peter Neumann
» Mathlene Neven
» Egon Karl Nicolaus
» Georges Noel
» Henri Nouveau
» Ernst Oberhoff
» Hans Ochse
» op art galerie
» Vera Pagava
» Nam June Paik
» Pariser Gruppe
» Benjamin Patterson
» William Pearson
» Georg Peillix
» Perls Galleries
» Cesare Peverelli
» Georg Karl Pfahler
» Bernhard Pfau
» Francis Picabia
» Lil Picard
» Pablo Ruiz Picasso
» Hans Platschek
» Hermann Polke
» R. Polke
» Sigmar Polke
» Jackson Pollock
» Francis Ponge
» André Poujet
» Powell
» August Puig
» Lothar Quinte
» Carl Rabus
» Michel Ragon
» Eckart Rahm
» Arnulf Rainer
» Johannes Rath
» Doris Rathke-Fischbach
» Margarete Rauer-Sirrenberg
» Herbert Read
» Paul Reich
» Pierre Restany
» Carl Frederik Reuterswärd
» Jean Revol
» Ema Richter
» Gerhard Richter
» Terry Riley
» Marie-Louise von Rogister
» Franz Roh
» Mies van der Rohe
» Anton Rooskens
» Dieter Rosenkranz
» Johannes Roth
» Rudolf Rothe
» Ellen von Rothkirch
» Pierre Rouve
» Günther Rühle
» Karl Heinz Rummeny
» Sigrid Rust
» Reiner Ruthenbeck
» Helmut Rywelski
» Willem J. H. B. Sandberg
» Joop Sanders
» Armin Sandig
» Guy A. Sautter
» Udo Scheel
» Schellmann Art + Furniture
» Heinrich Schilintzky
» Heinrich Schilinzky
» H.J. Schlieker
» Grete Schmekel
» Alfred Schmela
» Hannes Schmidt
» Friedrich Schmidt-Ott
» Thomas Schmit
» Tomas Schmit
» Günther Schmitz
» Peter Schmitz
» Inga Schniewind
» Walter Schönenberger
» Werner Schriefers
» Sarah Schuhmann
» Bernard Schultze
» Elfriede Schultze
» Klaus Schultze
» Ursula Schultze-Bluhm
» Albert Schulze Vellinghausen
» Emil Schumacher
» Sarah Schumann
» Georg F. Schwarzbauer
» Rosemarie Schwarzwälder
» Kurt Schwitters
» Curt Seckel
» Harald Seiler
» Will Seringhaus
» Jaroslaw Serpan
» Michael Sesteer
» Michel Seuphor
» Michael Shepherd
» Gilbert B. Silverman
» K.R.H. Sonderborg
» Léon-Louis Sosset
» Pierre Soulages
» Jaap Spek
» Werner Spies
» Rudolf Springer
» Rudolphe Stadler
» Klaus Staeck
» Hulda Elsa (Etta) Stangl
» Anna Staritsky
» Anna Staritzky
» J. Stellaert
» Karlheinz Stockhausen
» Liselotte Strelow
» Eva Stünke
» Hein Stünke
» Yasse Tabuchi
» Ferdi Tajiri
» Shinkichi Tajiri
» Shinkichi Tajiri
» Yoshio Takanayagi
» Michel Tapié
» Heinz Teufel
» Hedwig Thun
» John Anthony Thwaites
» Eduard Trier
» Heinz Trökes
» Renée Trökes
» Hubert Troost
» Frank Trowbridge
» Nina Tryggvadottir
» Vagelis Tsakiridis
» Richard Tuttle
» Agui Ubac
» Raoul Ubac
» Lajos Vadja
» Curt Valentin
» Franz Joseph van der Grinten
» Hans van der Grinten
» Ludwig Vaubel
» Maria Velte
» Claude Viseux
» Carel Visser
» Pierre Volbout
» Von der Heydt-Museum
» Hans Helmuth von Rath
» Jan Voss
» Mercedes Vostell
» Wolf Vostell
» Jaap Wagemaker
» Martin Walser
» Sigfried Walter
» Hugo Weber
» Rolf Wedewer
» Grete Wehmeyer
» François Willi Wendt
» Hans Werdehausen
» Hubert Werden
» Friedrich Werthmann
» Herta Wescher
» Wilhelm Wessel
» Irmgart Wessel-Zumloh
» Rolf Wiesselmann
» Jean-Pierre Wilhelm
» Wilhelm-Lehmbruck-Museum
» Hubert Winter
» Alfred Woldt
» Wols
» Gréty Wols
» Jutta Wülfing
» Ossip Zadkine
» Karel Zakol
» Enrique Zanartu
» Enrique Zarnartu
» M. Zenzen
» Zimmergalerie Franck
» Rudolf Zwirner

» Akten / files

Geschichte des Bestandsbildners / Historical note of the creator:

Lebensdaten der Bestandsbildner:
Rolf Jährling 27.10.1913 - 05.07.1991
Dr. Anneliese Jährling geb. Schu 20.7.1923 - 1.6.2010

Adressen:
- ab Januar 1949: Aue 30a, Wuppertal-Elberfeld
- ab Oktober 1950: Alte Freiheit 16/18, Wuppertal-Elberfeld
- ab Dezember 1958: Gathe 83, Wuppertal
- ab November 1959: Morianstr. 14, Wuppertal
- ab 2.12.1961: Moltkestr. 67, Wuppertal-Elberfeld


Die Galerie Parnass von Rolf und Anneliese Jährling zählte zu einer der ersten Galerien im Rheinland, die sich schon früh nach 1945 um die Vermittlung von Kunst der Gegenwart einsetzte. Sie galt in den 1950er und 1960er Jahren als „eine der führenden Avantgarde-Treffpunkte in Nordrhein-Westfalen“ und als eine der Pioniergalerien für die rheinische Avantgarde und die abstrakte Kunst. Unter dem Dach eines halbzerstörten Lagerhauses mietete der Architekt Rudolf Jährling 1949 Räume für sein Architekturbüro und eine Galerie an. Als Schüler von Heinrich Tessenow an der Technischen Hochschule Berlin war der Diplom-Ingenieur Rudolf Wolfgang Jährling zunächst an moderner Architektur interessiert. Dass er sein Augenmerk auf moderne Kunst legte, ist wohl der Initiative seines Kollegen Heinz Rasch zu verdanken, einem führenden Vertreter des Neuen Bauens, der zwischen 1946 und 1953 in seinem 'Studio für neue Kunst' rund 120 Einzelausstellungen lebender Künstler und Architekten zeigte. Bei der Eröffnung seines eigenen Architekturbüros, eine Wohnung im dritten Stock (Wuppertal, Aue 30a), folgte Jährling im Frühjahr 1949 dessen Beispiel und nutzte seine Räume in gleicher Weise. Sein Plan war, eine Auswahl neuer Gestaltung vorzustellen, um mit der Kunst der Gegenwart bekannt zu machen. Der Name Parnass, im klassischen Altertum der Sitz des Apoll und der Musen, steht sowohl für das anspruchsvolle Programm, dem sich Jährling verschrieben hatte, als auch für die Vielfalt der Aktivitäten der Galerie: Neben Architektur, Plastik, Bühnenkunst, Photographie zählten dazu Vorträge, Diskussionen, Happenings und Lesungen.

Ab Oktober 1950 bezog Rolf Jährling selbst konzipierte, neue Räume in der Alten Freiheit 16/18, die neben einem Architekturbüro- und Ausstellungssaal auch Platz für eine kleine Studiobühne und eine Dachterrasse für Skulpturen boten. Rolf Jährling war einer der ersten Galeristen, der den jungen noch unentdeckten Vertretern der abstrakten Kunst, des Tachismus, der École de Paris und dem deutschen Informel ein Forum bot. Ab 1950 fanden eine beachtliche Anzahl deutscher Erstausstellungen in der Galerie Parnass statt. Wesentliche Vertreter des deutschen Informel, wie Emil Schumacher, Bernard Schultze, WOLS, Hans Hartung, Heinz Kreutz, Gerhard Hoehme, Karl Fred Dahmen, Rolf Cavael und Peter Brüning, stellten ab 1954 in der Galerie Parnass aus, deren Präsentationen stets von namhaften Kunstkritikern und -theoretikern eröffnet wurden. John Anthony Thwaites, Eduard Trier, Albert Schulze Vellinghausen, Rolf Wedewer, Pierre Restany und auch Jean Pierre Wilhelm, Inhaber der Düsseldorfer Galerie 22 zählten zu den wichtigsten Verfechtern dieser neuen Kunstrichtung.

Bemerkenswert war auch die beachtliche Anzahl von französischen Künstlern, die bei Parnass ausstellten und damit den deutsch-französischen Kulturaustausch vorangetrieben. Die Galerie wurde damit zur ersten Anlaufstelle für die französische Avantgarde. An den Gruppenausstellungen „Poème Objet“ (1956), „Vier Maler aus Paris“ (1958) und der „Gruppe Phases“ (1958) war die junge Generation der französischen Künstler ebenfalls stark beteiligt. Meistens überließ Rolf Jährling die Konzeption und die Auswahl den französischen Kritikern oder Kunstschriftstellern wie Michel Tapié, Pierre Restany und Edouard Jaguer, die auch zu den Eröffnungen sprachen oder Texte verfassten. Sie spielten eine Schlüsselrolle in der Vermittlung der informellen Kunst in Europa. So wurden durch diese Kooperation die deutschen informellen Künstler wie Schumacher, Schultze, Hoehme, Götz und Brüning mit den französischen Künstlern wie Camille Bryen, Jacques Herold, Serpan und Pierre Soulages zusammengebracht.

Zwischen 1962 und 1965 bot die Galerie Parnass frühen Prä-Fluxus-Veranstaltungen ein erstes öffentliches und experimentelles Forum, die den weiteren Ruf der Galerie begründeten.
Zur Eröffnung der Ausstellung „Kleines Sommerfest – Après John Cage“ (1962) fand ein Konzert mit Benjamin Patterson, Karlheinz Caspari, Nam June Paik und Jed Curtis statt. George Maciunas verlas sein theoretisches Manifest „Neo Dada in New York“, es war der erste öffentliche Auftritt Maciunas, sein Manifest gilt erstes wichtiges Statement zu Fluxus in Europa. 1963 lud Wolf Vostell in seinem „9-Nein-Décollagen“- Happening zu einer vierstündigen Busfahrt zu neun Ereignissen quer durch Wuppertal ein, deren Höhepunkt die Kollision zwischen einem Mercedes Benz und einer Lokomotive auf einem Eisenbahngleis darstellte. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Medienkunst war 1963 die Ausstellung „Exposition of Music – Electronic Televison“ von Nam June Paik, der erstmals manipulierte Fernsehgeräte präsentierte. Als Abschiedsveranstaltung fand 1965 das legendäre „24-Stunden-Happening“ statt, mit Akteuren wie Joseph Beuys, Bazon Brock, Charlotte Moorman, Nam June Paik, Eckart Rahn, Tomas Schmit und Wolf Vostell.
Im September 1965 beendet Rolf Jährling nach fast 17 Jahren seine Galerietätigkeit und reist mit seiner Frau Anneliese in einem VW-Bus durch Afrika. In den Jahren 1968 bis 1974 arbeitet Jährling in Addis Abeba als Architekt und „Planning Adviser“ bei der Wirtschaftskommission für Afrika. Nach seiner Rückkehr aus Addis Abeba lebte Rolf Jährling von 1975 bis zu seinem Tod 1991 in Weidingen in der Eifel. Anneliese Jährling zog in das Haus ihrer Familie nach Köln, wo sie am 1. Juni 2010 verstarb.

Rolf Jährling zählt aufgrund seiner Auswahl der jeweils wichtigsten und neuesten Vertreter internationaler Strömungen zu den Schrittmachern und ersten Förderern der rheinischen Avantgarde und ihrer internationalen Begleitung.




Literatur:

Ausstellungskataloge:
Treffpunkt Parnass. Wuppertal 1949-1965. Hrsg. von Willi Baltzer und Alfons W. Biermann (Schriften des Rheinischen Museumsamtes Nr.. 11), Köln 1980. (Es gibt Kurzfassungen des Kataolges in Französisch und Englisch); sediment, Heft 1, Bonn 1994, S. 27-51 (verschiedene Autoren)

Zeitschriften:
Herzog, Günter: (Hrsg.): Richter, Polke, Lueg & Kuttner. Ganz am Anfang/How it all began., sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels. Heft Nr. 7, Nürnberg 2004

Herzog, Günter (Hrsg.): Nam June Paiks frühe Jahre im Rheinland. "On sunny days, count the waves of the Rhine..."., sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels. Heft Nr. 9, Nürnberg 2005.

Herzog, Günter: (Hrsg.): Wolf Vostell auf Straßen und Plätzen., sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels. Heft Nr. 14, Nürnberg 2007

Jacobs van Renswou, Brigitte: Rendevous auf dem Parnass. Pionierarbeit für die Avantgarde. In: Gerhard Finckh, Antje Birthälmer (Hrsg.):»Privat«. Wuppertaler Sammler der Gegenwart im Von der Heydt-Museum, S. 25

Anneliese Jährling im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 19.01.2009. In: sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels, Joseph Beuys. Wir betreten den Kunstmarkt, Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e.V. ZADIK, Heft 16, Nürnberg 2009

Helga Behn: Herzlich, Ihr Max. Künstlerpost aus den Beständen des ZADIK. Verlag für moderne Kunst Nürnberg, Hrsg. Zentralarchiv des Internationalen Kunsthandels e.V. ZADIK, Köln 2010.

Eigene Publikationen:
siehe Treffpunkt Parnass, 1980, S. 313 sowie unter dem Bestand der Galerie Parnass A005, II

Chronologie der Ausstellungen / List of Exhibitions:

Ausstellungschronologie 1949-1965 1949 Ernst Kelle, Stülpnagel, Best, Nass, Franz Frank, Plate, Federlin, Georg Heck, Gertrud Sentke, Emil Maezel: "Bilder", 01.01.1949 - 01.03.1949 Cuno Fischer: "Barackenbilder", 01.04.1949 - 16.04.1949 Getrurd Dünekelsbühler: "Keramik", 15.06.1949 - 28.06.1949 Thetis Janokus: "Thetis Janokus tanzt auf dem Parnass", 22.07.1949 Hot Club Wuppertal: "Jam Session", 10.08.1949 Wolfgang von Schemm: "Skizzen und Farbholzschnitte", 07.10.1949 - 24.10.1949 Richtfest: Wupptertal, Alte Freiheit 16/18, 28.-29.10.1949 1950 Eröffnung der neuen Räume Wuppertal, Alte Freiheit 16/18, 15.04.1950 Todd Webb: "Fotographie" / Karl Hartung: "Skulpturen" / Jean-Paul Sartre: "Huis Clos", 15.04.1950 - 28.05.1950 Franz Krause: "Arbeiten aus 1925-1950", 11.06.1950 - 23.06.1950 Sommerfest: Sommerliche Musen auf dem Parnass, 24.06.1950 L'affiche francaise - französische Plakate. Cassadre u.a.", 15.08.1950 - 25.08.1950 Vortrag: D. Herwin Schaefer, Museum of Contemporary Art, Boston: "Zeitgenössische Gestaltung in Amerika", 11.10.1950 Hanna Jordan: Ausstellung deutscher und holländische Kinderzeichnungen", 01.02.1950 - 16.02.1950 Gespräch: "Kunst als Grundlage der Pädagogik", 03.11.1950 Filme (16mm): van Gogh/Matisse, 11.-14.11.1950 Ausstellung junger Maler, 19.11.1950 - 26.11.1950 Vortrag: Dr. Grisha Barfuß "Junge Maler", 26.11.1950 Ilse Meudtner - Tanz. Goya: Der Traum der Vernunft gebiert Ungeheuer, 27.11.1950 Französischer Architektur und Städtebau-Ausstellung - le corbusier - jean gingsberg - marcel lods - august pettet - charlotte perriand, 02.12.1950 - 10.12.1950 Adelheid Horschick: "Bilder und Grafik", 15.12.1950 - 31.12.1950 1951 Karel Zakol: "Aquarelle, Ölbilder", 31.01.1951 - 28.02.1951 Wolf Schulze mit der Modezeichenklasse der Textilingenieurschule Krefeld, 13.01.1951 Shinkichi Tajiri: "Skulpturen" / Paul Fontain: "Bilder", 23.02. - 10.03.1951 Freie Gruppe Krefeld, 12.03. - 31.03.1951 Francis Bott. Bilder / Vortrag: "Die größte Entdeckung der zeitgenössischen Kunst ist die Freiheit", 01.04. - 25.04.1951 Cuno Fischer: "Marlerei, Grafik, Bühnenbild", 01.06. - 20.06.1951 Kat Hussong mit der Modeentwurfsklasse der Textilingenieursschule Krefeld, 26.07.1951 Le Corbusier: "Architekturfotos und Fotos seiner Bilder und Skulpturen", 14.07. - 27.07.1951 Raoul Ubac: "Gouachen und Schieferreliefs", 03.08. - 27.08.1951 Francois Arnal: "Bilder", 01.09. - 20.09.1951 Carl Abel: Fotos, 19.10. - 02.11.1951 Jacques Hérold: "Zeichnungen, Radierungen", 02.11. - 20.12.1951 Esther Hess: "Ölbilder, Aquarelle", 24.11. - 05.12.1951 Weihnachtsausstellung: 06.12. - 31.12.1951 1952 Cocteau: "La voix humaine mit G.M. Terno" / Mies van der Rohe: "Architektur", 09.02. - 09.03.1952 Fath-Winter / A. Winter-Külzer: "Bilder", 21.03. - 12.05.1952 Mathlene Neven: "Tanzabend ohne Musik", 08.05. - 09.05.1952 Alexander Calder: "Mobiles", 05.06. - 20.06.1952 Liselotte Strelow: "Entsüßte Fotos, Bildnisse", 25.11. - 23.12.1952 "Dokumente oder Kunstwerk". Ein Gespräch über Forderungen an die heutige Fotografie, 25.11.1952 1953 Enrique Zanartu: "Bilder und Graphiken", 23.01. - 23.02.1953 Carl Rabus: "Bilder, Graphik, Tempera", 11.03. - 10.04.1953 Grete Schmekel: "Gemälde", 17.04. - 10.05.195 Gerdur Helgadottir. "Skulpturen" / Roger Selchow: "Bilder und Zeichnungen", 11.05. - 01.06.1953 Rolf Jährling: "Neue amerikanische Architektur", 12.09.1953 1954 André Lanskoy: "Gemälde und Gouachen", 12.01. - 27.01.1954 Theo Kerg, 28.01. - 19.02.1954 René Laubiès: "Paris", 19.02. - 19.03.1954 Pariser Gruppe, 07.04. -. 29.04.1954 Marie-Louise von Rogister: "Bilder", 04.05. - 24.05.1954 François Willi Wendt: "Gemälde", 20.05. - 20.06.1954 Hanne Axmann-Tierney: "Bilder", 30.06. - 18.07.1954 Maleen Pascha: "Bilder", 20.07. - 09.08.1954 Rolf Cavaël: "Bilder", 10.08. - 13.09.1954 Rudolf Daudert: "Neue Plastiken", 14.09. - 30.09.1954 Cuno Fischer: "Fabrikbilder", 01.10. - 30.10.1954 Anton Rooskens: "Ölbilder und Aquarelle", 02.11. - 25.11.1954 Norbert Kricke: "Raum-Zeit-Plastiken", 09.12.1954 - 10.01.1955 1955 Georg van Haardt: "Ölbilder und Decoupages", 18.01. - 14.02.1955 Helen Ashbee: "Bilder", 15.02. - 23.03.1955+ Hugo Weber: "Bilder", 24.03. - 18.04.1955 Wilibald Kramm: "Bilder", 19.04. - 16.05.1955 François Arnal: "Bilder", 17.05. - 18.06.1955 Joe Fiore: "Bilder", 05.07. - 06.08.1955 Jean Revol: "Bilder", 06.09. - 10.10.1955 Horst Egon Kalinowski: "Bilder", 11.10. - 16.11.1955 Vera Pagava: "Bilder", 17.11. - 14.12.1955 Iaroslav Serpan: "Bilder", 16.12.1955 - 16.01.1956 1956 Bernard Schulze: "Bilder und Zeichnungen", 24.01. - 19.03.1956 Karel Zakol: "Bilder", 20.03. - 12.04.1956 Heinz Trökes: "Bilder", 13.04. - 13.05.1956 Hans Platschek: "Bilder", 14.05. - 10.06.1956 August Puig: "Bilder", 11.06. - 16.07.1956 Hans Ochse: "Bilder (erste Ausstellung), 17.07. - 16.08.1956 Wols, 17.07. - 16.08.1956 Elfriede Luthe: "Wandbehänge", 17.08. - 13.09.1956 Emil Schumacher: "Bilder", 14.09. - 16.10.1956 Heinz Kreutz: "Bilder", 17.10. - 09.11.1956 Friedrich Werhmann: "Skulpturen", 17.10. - 09.11.1956 Poème Objet, 10.11. - 05.12.1956 Gerhard Hoehme: "Bilder", 07.12.1956 - 15.01.1957 1957 Sandberg: Junge holländische Maler, 16.02. - 21.03.1957 Rolf Cavaël: "Bilder", 02.04. - 24.04.1957 Doris Rathke-Fischbach: "Bildteppiche", 26.04. - 09.05.1957 Robert Adams: "Skulpturen", 26.04. - 09.05.1957 Ernst Meister: "Aquarelle/Lesung", 10.05. - 21.05.1957 Rudolf Mauke: "Bilder" / Harald Kirchner: "Skulpturen", 23.05. - 16.06.1957 Hans Werdehausen: "Bilder", 17.06. - 19.07.1957 Emil Schumacher: "Tastobjekte", 20.07. - 15.08.1957 Alcopley: "Bilder", 16.08. - 26.09.1957 Ernst Oberhoff: "Bilder", 27.09. - 20.10.1957 "Von zehn bis zwanzig", Zeichnungen von Schülerinnen der Gertrud-Bäumer-Schule, Remscheid, 22.10. - 20.11.1957 Filmabend mit KumM-Verein u. Werkkunstschule, 23.11.1957 Ferdi Tajiri: "Schmuck" / Shinkichi Tajiri: "Skulpturen", 22.11. - 30.12.1957 1958 Albert Fürst: "Bilder", 07.01. - 24.01.1958 Vier Maler aus Paris: Michel Ragon, 25.01. - 05.03.1958 Ruth Francken: "Bilder", 06.03. - 30.03.1958 Michel Tapié: "Lichtbildervortrag: Un Art Autre", 07.03.1958 Drei Maler aus Paris: Pierre Fichet, Michel Carrade, Anna Staritsky", 01.04. - 25.04.1958 Peter Brüning: "Bilder", 26.04. - 30.05.1958 Georg van Haardt: "Bilder und Scherenschnitte", 04.07. - 30.07.1958 Hundertwasser: "Verschimmelungs-Manifest gegen den Rationalismus in der Architektur" / Pierre Restany: Über den Tachismus: Geste und Rhythmus", 26.07.1958 Bernard Childs: "Bilder", 03.10. - 30.10.1958 Nina Tryggvadottir: "Glasbilder", 31.10. - 04.12.1958 Gruppe "Phases", 05.12. - 30.12.1958 1959 Ducan: "Bilder", 20.02.1959 - 20.03.1959 Wilhelm Wessel: "Bilder", 21.03.1959 - 25.04.1959 Carel Visser: "Skulpturen", 03.07.1959 - 05.08.1959 K.F. Dahmen: "Bilder", 03.07.1959 - 05.08.1959 Otto Greis: "Bilder", 14.08.1959 - 15.09.1959 Raoul Ubac: "Schieferreliefs und Graphik", 07.10.1959 - 07.11.1959 Klaus-Jürgen Fischer: "Bilder", 17.11.1959 - 15.12.1959 Horst Beck: "Bilder", 16.12.1959 - 10.01.1960 1960 Johannes Geccelli: "Bilder", 14.01.1960 - 11.02.1960 Heinz Kreutz: "Ölbilder und Aquarelle", 12.02.1959 - 10.03.1960 Joop Sanders, 08.04.1960 - 01.05.1960 Claire Falkenstein: "Skulpturen", 10.05.1960 - 26.05.1960 Jacques Hérold: "Bilder", 27.05.1960 - 26.06.1960 Heinz Tröckes: "Bilder", 01.10.1960 - 01.11.1960 Theo Braun, Ludwig Mewart: "Bilder", 08.11.1960 - 30.11.1960 Irmgart Wessel-Zumloh: "Bilder", 02.12.1960 - 31.12.1960 1961 Gruppe Ton-Fan (China): "Bilder", 17.02.1961 - 16.03.1961 Geboren 1946 - 1956: Kinderzeichnungen von Kindern der Nachbarschaftsheimes Wuppertal, 17.03.1961 - 10.04.1961 Max Ackermann: "Ölbilder und Pastelle 1945 - 1961", 12.04.1961 - 15.05.1961 Claude Assian: "Arbeiten der Jahre 1960/61", 17.05.1961 - 15.06.1961 Maria Brockstedt (d.i. Sarah Schumann): "Collagen, Ölbilder und Photomontagen", 14.07.1961 - 15.08.1961 Ausstellung, Eröffnung, Moltkestr., 02.12.1961 - 30.01.1962 Esther Hess und Klaus Schultze: "Bilder und Keramik", 15.12.1961 - 30.01.1962 1962 Ida Karskaya: "Gouachen", 07.02.1962 - 14.03.1962 Shinkichi Tajiri: "Neue Bronze- und Eisenplastiken", 07.02.1962 - 14.03.1962 Sam Middleton: "Collagen", 06.04.1962 - 30.05.1962 Gerlinde Beck: "Plastiken aus den Jahren 1954 - 1961", 06.04.1962 - 30.05.1962 Terry Hass: "Radierungen", 06.04.1962 - 30.05.1962 Günther Gumpert: "Bilder", 06.04.1962 - 30.05.1962 Sommerausstellung: "Kleines Sommerfest" (Fluxus): George Macunias, USA; Benjamin Patterson, USA; Caspari, D; Pearson, F; Nam June Paik, Korea/N.Y.; Ted Curtis, USA, 12.06.1962 - 12.09.1962 Sommerausstellung. Waldemar Grzimek: "Skulpturen", Mary Bauermeister: "Bilder", 12.06.1962 - 12.09.1962 Werner Schriefers: "Arbeiten der Jahre 1960 - 1962", 15.10.1962 - 15.11.1962 E.R.Nele: "Skulpturen und Schmuck", 15.10.1962 - 15.01.1963 Helmut Hahn: "Fotos", 15.10.1962 - 15.01.1963 René Laubiès: "Bilder", 15.10.1962 - 15.01.1963 Armin Sandig: "Bilder", 28.11.1962 - 28.01.1963 1963 Nam June Paik: "Exposition of Musik", 11.03.1963 - 20.03.1963 Hans Platschek: "Bilder", 06.05.1963 - 05.07.1963 Vagelis Tsarkirdis: "Skulpturen", 06.05.1963 - 06.07.1963 Franz Roh: "Metamorphosen/gegenständliche Collagen", 31.07.1963 - 30.08.1963 Lil Picard: "Collagen", 14.09.1963 - 10.10.1963 Wolf Vostell: "Décollagen und Verwischungen", 14.09.1963 - 10.10.1963 Nina Tryggvadottir: "Bilder", 15.10.1963 - 15.11.1963 Alcopley: "Bilder", 15.10.1963 - 15.11.1963 Gruppe Müller: "Skulpturen", 30.11.1963 - 15.01.1964 1964 H.P. Alvermann: "Objekte", 31.01.1964 - 09.03.1964 Jazz-Konzert, 31.01.1964 Jun Dobashi: "Bilder", 10.03.1964 - 07.05.1964 Hedwig Thun: "Bilder", 08.05.1964 - 30.06.1964 Sarah Schumann (d.i. Maria Brockstedt): "Collagen und Ölbilder", 10.07.1964 - 15.08.1964 Shlomo Koren: "Bilder", 04.09.1964 - 04.10.1964 Alfonso Hüppi: "Bilder", 04.09.1964 - 04.10.1964 Erich Boedecker, 04.09.1964 - 30.12.1964 Heinrich Schilinzky: "Bilder aus den Jahren 1960 bis 1964", 09.10.1964 - 20.11.1964 Michael Sesteer: "Bilder", 09.10.1964 - 20.11.1964 Gerlinde Beck: "Skulpturen", 09.10.1964 - 20.11.1964 Gruppe Neue Realisten, 20.11.1964 - 30.12.1964 1965 Udo Scheel: "Bilder und Zeichnungen", 22.01.1965 - 28.02.1965 Avinash Chandra: "Bilder und Zeichnungen", 05.03.1965 - 20.04.1965 Buja Bingemer: "Bilder, Briefe, Puppen", 07.05.1965 - 20.06.1965 "24 Stunden" mit Bazon Brock, Beuys, T. Schmit, Rahn, Paik, Moorman, Vostel, 05.06.1965 Schlußfest mit Fotoausstellung Ute Klophaus, 17.09.1965

Umfang und Inhalt / Scope and content:

Der Bestand umfasst 10 Regalmeter (67 Kartons / 295 Akten). Sein Inhalt ist der Systematisierung und der Auflistung der Akten (nach Anklicken im Verzeichnis links) zu entnehmen.