30. April bis 29. Juni 2012

Konsequent - Konstruktiv - Konkret

17.04. – 22.04.2012 auf der ART COLOGNE, Halle 11.2, D40–42

30.04. – 29.06.2012 im ZADIK, Im Mediapark 7, 50670 Köln

Geboren aus den Avantgardebewegungen der konstruktiven Abstraktion nach 1910, 1924 von Theo van Doesburg als konkrete Kunst getauft, 1930 im Manifest der Gruppe 'Art concret' weiter definiert und sich nach dem Zweiten Weltkrieg programmatisch weiter ausdifferenzierend, hat sich die konkrete Kunst in immer wieder neuen Ausprägungen aktualisiert. Kein anderes modernes Kunstprogramm hat wie sie bereits ein ganzes Jahrhundert umfasst und hat bis heute so konstant in der Gunst der öffentlichen und privaten Sammlungen und des Kunstmarktes gestanden, wie die konstruktiv konkrete Kunst.

An der Spitze der Avantgardegalerien der Nachkriegszeit, die den Markterfolg der konkreten Kunst vorbereitet und durchgesetzt haben, stand und steht bis heute unangefochten Denise René. Vor allem ihrer energischen Galeriearbeit und ihrer Zusammenarbeit mit Galerien in ganz Europa verdankt die konkrete Kunst ihren ersten veritablen Boom auf dem Kunstmarkt der sechziger Jahre.