Sediment

In seiner Zeitschrift ”sediment - Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels“ berichtet das ZADIK über seine Bestände und Forschungen. Die Zeitschrift erscheint in loser Folge.

Das sediment ist einzeln und im Abonnement erhältlich (Abo-Preis ab sediment 16 je € 17,00 statt € 20,00; die Doppelhefte sediment 21/22 und 23/24 kosten € 29,00).

Bestellanschrift für sediment 8 bis 23/24 und "Herzlich, Ihr Max":

VfmK Verlag für moderne Kunst GmbH
Gumpendorfer Straße 43
A-1060 Wien
Telefon +43 (0)680 1405739
hello@vfmk.org
www.vfmk.org

Bitte kontaktieren Sie für das Abonnement direkt unsere Auslieferung LKG Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbH:

Telefon +49 (0)34206 665107
E-Mail elisabeth.kaiser@lkg-service.de

Bestellanschrift für sediment 1-6:
Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e.V.

sediment 25/26

Wie die Pop Art nach Deutschland kam

VfmK Verlag für moderne Kunst GmbH 2015
173 Seiten, 111 SW-Abb.
29,00 Euro

Inhalt

Klaus Gerrit Friese: Editorische Notiz

Günter Herzog: Wie die Pop Art nach Deutschland kam

Dokumentation
Galerie Heiner Friedrich
Galerie Rudolf Zwirner
Sammlung Hahn
Kunstmarkt Köln
Sammlung 1968 Karl Ströher
Rudolf Zwirner und Peter Ludwig

Konrad Klapheck im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 8.12.2014

Rolf Ricke im Gespräch mit Günter Herzog am 13.1.2015

Andreas Vowinckel im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 26.1.2015

documenta-Foundation e.V. - Edition 1968

Impressum

sediment 23/24

Kasper König - The Formative Years

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2014
189 Seiten, 205 SW-Abb.
29,00 Euro

Inhalt

Klaus Gerrit Friese: Editorische Notiz

1962–1963: Münster, Köln
Günter Herzog: Königsweg zur Kunst
Gerhard Richter im Gespräch mit Günter Herzog
Konrad Klapheck im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou

1963–1965: London, Kassel, London
Brigitte Jacobs van Renswou: Aus Rudolf wird Kasper - König in London, mit einem Kasseler Zwischenspiel

1965–1969: New York
Günter Herzog: Kasper König in der Metropole der Kunst
Charlotte Neußer: Dan Graham - Korrespondenz zu Kasper König seit 1969
Günter Herzog: Kasper König und die Ausstellungen bei Konrad Fischer

1969: Antwerpen
Brigitte Jacobs van Renswou: Kasper König und das alternative Kunst- und Kommunikationszentrum A 379089

1969–1972: Köln, Kassel, New York
Günter Herzog: Kasper König transatlantisch
Walther König im Gespräch mit Günter Herzog
Helga Behn: Franz Erhard Walther - OBJEKTE, benutzen, Köln, New York, 1968
Charlotte Neußer: B-special - Woche des amerikanischen Low Budget Films, Köln, 1970
Michael Werner im Gespräch mit Charlotte Neußer
Helga Behn: Claes Oldenburgs Mouse Museum, documenta 5, 1972
Claes Oldenburg im Gepräch mit Günter Herzog

1973–1975: Halifax
Brigitte Jacobs van Renswou: Kasper König am Nova Scotia College of Art and Design
Brigitte Jacobs van Renswou: Neue Wege der Kunstbuchproduktion - Nova Scotia Series, 1973–1975
Michael Werner im Gespräch mit Charlotte Neußer zur Ausstellung A.R. Penck. Installation: Paintings, Films, Books, Sound Tapes and Photographic Documentation, 1973 in Halifax
Charlotte Neußer: Ausstellungsprojekte für die Berner Kunsthalle - Zusammenarbeit mit Johannes Gachnang
Helga Behn: On Kawara 1973 - Produktion eines Jahres / One Year’s Production, Kunsthalle Bern, 1974

1976–1979: New York, Münster, Bottrop, München
Brigitte Jacobs van Renswou: Zurück nach Deutschland
Brigitte Jacobs van Renswou: Michael Asher - The Clocktower, New York, 20.3.–10.4.1976
Charlotte Neußer: Ausstellungsprojekte für Bottrop - Donald Judd, 1977
Klaus Bußmann im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou
Brigitte Jacobs van Renswou: Aspects of Recent Art from Europe, Galerie Sperone Westwater Fischer, New York, 17.11.1977–7.1.1978
Helga Behn: Ausstellungsorganisatoren sprechen über ihre Arbeit, Akademie der Bildenden Künste / Eine Ausstellung mit Werken von 12 Künstlern, Völkerkundemuseum München, 1978–1979

Abgekürzt zitierte Quellen

Impressum

 

sediment 21/22

Galerie Heiner Friedrich - München, Köln, New York, 1963–1980

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2013
191 Seiten, 258 SW-Abb.
29,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Günter Herzog: Die Galerie Heiner Friedrich

Im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou: Six Friedrich, Fred Jahn, Sabine Knust, Thordis Moeller

Charlotte Neußer und Miriam Heiming: Chronologie und Dokumentation der Ausstellungen

1963–1966 Galerie Friedrich + Dahlem, München

1967–1974 Galerie Heiner Friedrich, München; Heiner Friedrich, Köln

1973–1980 Heiner Friedrich Inc., New York; Edition der Galerie Heiner Friedrich GmbH & Co., München; Heiner Friedrich, Köln

Impressum

sediment 20

konsequent konstruktiv konkret

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2012
96 Seiten, 99 SW-Abb.
20,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Im Gespräch mit Günter Herzog am 11.10.2011: Hans Mayer

Im Porträt von Brigitte Jacobs van Renswou: Heinz Teufel

Im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 27.10.2011: Winfried Reckermann

Im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 15.11.2011: Anne Lahumière

Im Gespräch mit Günter Herzog am 18.10. und 29.12.2011: Hubertus Schoeller

Im Gespräch mit Klaus Gerrit Friese am 6.2.2012: Edith Wahlandt-Mettler

Impressum

sediment 19

Allan Kaprow in Deutschland - Wärme- und Kälteeinheiten

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2011
96 Seiten, 142 SW-Abb.
20,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Günter Herzog: Die Galerie Inge Baecker

Charlotte Kraft: Wärme- und Kälteeinheiten. Allan Kaprow in Deutschland

Brigitte Jacobs van Renswou:  Dokumentation
1. Sawdust, 1970
2. Sweet Wall, 1970
3. City Works, 1971
4. Meteorology, 1972
5. George Brecht Dedication Ceremony, 1972
6. Basic Thermal Units, 1973
7. Creatures, 1973
8. 3rd Routine, 1974
9. Match, 1975
10. Durations, 1976
11. Museum Portraits, 1977
12. Shadows, 1979
13. Tire Tower, 1979
14. documenta 1972 und documenta 1977
15. Korrespondenz zu Kölner Ausstellungsprojekten, 1980 bis 1981
16. Korrespondenz zwischen Inge Baecker und Allan Kaprow, 1980 bis 1983
17. Das Zeitungs-Happening, 1981

Impressum

Herzlich, Ihr Max - Künstlerpost aus den Beständen des ZADIK

Helga Behn

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2010
224 Seiten, 172 Farb-Abb.
39,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Vorwort

Günter Herzog: Das Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels - ZADIK

Künstlerpost aus dem Zentralarchiv - Eine Einführung

Künstlerpost aus Kriegszeiten und den Jahren des Neubeginns

Postalisches von Fluxus und Co.

Künstlerbriefe von neuen Realisten und Zeroisten

Impressum

sediment 18

Am Anfang war das Informel

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2010
96 Seiten, 119 SW-Abb.
20,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Antworten auf Fragen von Brigitte Jacobs van Renswou: K.O. Götz zum Informel

Brigitte Jacobs van Renswou: Zimmergalerie Franck, Frankfurt am Main

Brigitte Jacobs van Renswou: Galerie Parnass, Wuppertal

Brigitte Jacobs van Renswou: Galerie Otto van de Loo, München

Günter Herzog: Edition und Galerie Rothe, Heidelberg / Frankfurt am Main

Günter Herzog: Galerie Marianne Hennemann, Bonn

Günter Herzog: Die Kunstkritik zum Informel

Impressum

sediment 17

Heiner Stachelhaus

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2009
96 Seiten, 94 SW-Abb.
20,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Günter Herzog: Heiner Stachelhaus

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

I Aufbruch
II Handwerk und Werkzeug
III Freundschaften
IV Kritische Kritik
V Engagement und Autorität
VI Ruhm und Nachruhm

Impressum

sediment 16

Joseph Beuys - Wir betreten den Kunstmarkt

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2009
112 Seiten, 49 SW-Abb., 18 Farb-Abb.
20,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

René Block im Gespräch mit Günter Herzog am 25.11.2008

Anneliese Jährling im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 19.1.2009

Anny De Decker und Bernd Lohaus im Gespräch mit Brigitte Jacobs van Renswou am 22.10.2008

Klaus Staeck im Gespräch mit Heinz Holtmann am 20.1.2009

Bernd Klüser im Gespräch mit Günter Herzog am 4.12.2008

Erhard Klein Erinnerungen an Joseph Beuys

Heinz Holtmann Begegnungen mit Joseph Beuys

Impressum

sediment 15

Blinky Palermo

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2008
96 Seiten, 91 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Heinz Holtmann: Palermo und seine Weggefährten

Hubertus Butin: Anmerkungen zur Kunst und Karriere Blinky Palermos

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

1. Galerie Heiner Friedrich, München
2. Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf
3. Galerie Rudolf Zwirner, Köln
4. Galerie Ernst, Hannover
5. Galerie René Block, Berlin
6. Galerie Erhard Klein, Bonn

Impressum

sediment 14

Wolf Vostell auf Straßen und Plätzen ... durch die Galerien

In Kooperation mit dem Kölnischen Stadtmuseum

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2007
112 Seiten, 142 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Heinz Holtmann: Das Ei (Das Flugzeug ist das Ei in der Hand des Himmels)

Karsten Arnold: Wolf Vostell auf Straßen und Plätzen ... durch die Galerien

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

1. Galerie Haro Lauhus, Buttermarkt 1, Köln, 1961
2. Atelier Wolf Vostell, Spichernstraße 18, Köln, 1961
3. Décoll/age - Bulletin Heft Nr. 1-6, 1962-1967
4. Galerie Parnass, Wuppertal, 1962-1965
5. Galerie Dorothea Loehr, Frankfurt, 1964
6. Galerie René Block, Berlin, 1965
7. Galerie Aachen, Aachen, 1966
8. Galerie van de Loo, München, 1969
9. Galerie art intermedia, Köln, 1969-1970
10. Galerie Inge Baecker, Bochum/Köln, ab 1970-1975

Michael Euler-Schmidt, Iris Benner: Wolf Vostell im Kölnischen Stadtmuseum
Musealisierung und Happening

Impressum

sediment 13

ERHARD KLEIN VOLLKONZENTRIERT - Galerie Klein 1970 - 2006

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2007
96 Seiten, 104 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Heinz Holtmann: Erhard Klein - Liebling der Künstler

Carl Friedrich Schröer: Die Klein-Zelle
Erst Bonn, dann Mutscheid und doch die ganze Welt

Reiner Speck: ERHARD KLEIN VOLLKONZENTRIERT oder: Der Galerist als ikonographisches Medium seiner Künstler

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

Galerie Klein, Bonn
Galerie Klein, Bad Münstereifel
Ausgewählte Plakate
Ausstellungen der Galerie Klein
Publikationen der Galerie Klein

Impressum

sediment 12

Um ‘67 - Rudolf Zwirner und die frühen Jahre des Kunstmarkt Köln

Sonderveröffentlichung in Kooperation mit der ART COLOGNE

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2006
104 Seiten, 92 SW-Abb., 7 Farb-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Eduard Beaucamp: Die Ästhetik des Entzugs. Für Rudolf Zwirner

Benjamin H. D. Buchloh: Für Rudolf Zwirner

Reiner Speck: ORAL HISTORY

Heinz-Günter Prager: Rede anläßlich der Bestellung von Rudolf Zwirner zum Honorarprofessor der HBK Braunschweig am 27. Juni 2000

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

1. Galerie Zwirner, Essen, 1959-1961
2. Galerie Zwirner, Köln, Kolumbakirchhof 2, 1962-1964
3. Kunstmarkt Köln, 1967-1972
4. New York, 1970
5. Galerie Zwirner, Köln, Albertusstraße 16, 1970
6. Galerie Zwirner, Köln, Albertusstraße 18, 1972
7. Briefe Künstler A-Z
8. Briefe Kunstmarkt Köln
9. Einladungen
10. Presseartikel

Rudolf Zwirner: Mit Risiko und Einsatz zum Erfolg (September 1974 / Juni 2006)

Bibliografie Rudolf Zwirner

Impressum

sediment 11

Thannhauser. Händler, Sammler, Stifter

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2006
96 Seiten, 110 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Heinz Holtmann: Editorische Notiz

Günter Herzog: Thannhauser Händler, Sammler, Stifter

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

Dok. 1 München, 1909-1918
Dok. 2 Berlin, 1919-1930
Dok. 3 Berlin, Paris, Schweiz, 1931-1940
Dok. 4 New York, 1940-1971, Bern, 1971-1991

Abgekürzt zitierte Literatur

Impressum

sediment 10

ZERO ist gut für Dich

Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2006
96 Seiten, 87 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Ulrike Schmitt: „ZERO ist gut für Dich”

Brigitte Jacobs van Renswou: Dokumentation

Dok. 1 Fotos
Dok. 2 Briefe
Dok. 3 Einladungskarten
Dok. 4 Kataloge
Dok. 5 Presse
Dok. 6 Zero-Abend, Galerie Schoeller, Düsseldorf, 9. Dezember 1989

Abgekürzt zitierte Literatur

Impressum

sediment 9

Nam June Paiks frühe Jahre im Rheinland. »On sunny days, count the waves of the Rhine ...«

Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2005
96 Seiten, 104 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Susanne Rennert: Nam June Paik: „On sunny days, count the waves of the Rhine. On windy days, count the waves on the Rhine.”
Nam June Paiks frühe Jahre im Rheinland. (1958-1963)

Susanne Rennert: Chronologie (1958-1968)

Brigitte Jacobs: Dokumentation

Dok. 1 Galerie 22, Nam June Paik Hommage à John Cage, 13.11.1959
Dok. 2 Atelier Mary Bauermeister, Lintgasse, Köln, 1960
Dok. 3 Originale von Karlheinz Stockhausen, Theater am Dom, Köln, 26.10.-6.11.1961
Dok. 4 Kleines Sommerfest – Après John Cage, Galerie Parnass, Wuppertal, 9.6.1962
Dok. 5 NEO-DADA in der Musik, Kammerspiele Düsseldorf, 16.6.1962
Dok. 6 Exposition of Music – Electronic Television, Nam June Paik, Galerie Parnass, Wuppertal, 11.-20.3.1963
Dok. 7 Galerie Zwirner, Köln, 22.5.1965
Dok. 8 24-Stunden-Happening, Galerie Parnass, Wuppertal, 5.6.1965
Dok. 9 Galerie Aachen, Aachen, 25.7.1966

Impressum

sediment 8

Max Ernst und die Galerie Der Spiegel

Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2005
96 Seiten, 95 SW-Abb.
15,00 Euro

Inhalt

Günter Herzog: Editorische Notiz

Regina Schultz-Möller: Max Ernst und die Galerie Der Spiegel

Eva Stünke: Ein Tag bei Max Ernst

Regina Schultz-Möller: Liste der Publikationen der Galerie Der Spiegel zu Max Ernst

Brigitte Jacobs: Dokumentation

Dok. 1 Manuskripte – Briefe 1955-1972
Dok. 2 Manuskripte – Urtexte zur Histoire Naturelle II 1964/65
Dok. 3 Publikationen – Einladungen und Ankündigungen 1951-1970
Dok. 4 Publikationen – Plakate 1957-1969
Dok. 5 Publikationen – Kataloge 1953-1972

Impressum

sediment 7

Richter, Polke, Lueg & Kuttner ... ganz am Anfang / How it all began

[deutsch/englisch; übersetzt von Jeanne Haunschild]
Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2004
112 Seiten, 112 SW-Abb.
15,00 Euro (vergriffen)

Inhalt

Editorische Notiz

Günter Herzog: Ganz am Anfang /How it all began

Stephan Strsembski: Kapitalistischer Realismus? / Capitalist Realism?

Brigitte Jacobs: Dokumentation / Documentation

Dok. 1 Galerie Junge Kunst, Fulda, 1962: Erste Ausstellung von Gerhard Richter und Manfred Kuttner
Dok. 2 Kaiserstraße 31 A, Düsseldorf, 1963: Gemeinschaftsausstellung von Gerhard Richter, Sigmar Polke, Konrad Lueg und Manfred Kuttner
Dok. 3 Möbelhaus Berges, Düsseldorf, 1963: Leben mit Pop, Demonstration für den kapitalistischen Realismus. Gerhard Richter und Konrad Lueg
Dok. 4 Galerie Parnass, Wuppertal (und Museum Morsbroich, Leverkusen), 1964. Neue Realisten. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Konrad Lueg und Manfred Kuttner
Dok. 5 Galerie René Block, Berlin, 1964. Neodada, Pop, Decollage, Kapitalistischer Realismus. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Konrad Lueg und Manfred Kuttner
Dok. 6 Galerie René Block, Berlin, 1965. Hommage à Berlin
Dok. 7 Galerie h, Hannover, 1966. Pop? Kapitalistischer Realismus? Sigmar Polke, Gerhard Richter
Dok. 8 Galerie Schmela, Düsseldorf, 1966. Hommage an Schmela. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Konrad Lueg
Dok. 9 Galerie Heiner Friedrich im Studio DuMont, Köln, 1967. Demonstrative 1967. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Konrad Lueg

Abgekürzt zitierte Literatur / Abbreviated cited literature

Impressum / About this publication

sediment 6

Kunstmarkt Köln ‘67. Entstehung und Entwicklung der ersten Messe für moderne Kunst. 1966-1974

(Sonderheft in Zusammenarbeit mit dem Historischen Archiv der Stadt Köln)
Köln 2003, 104 Seiten, 32 SW-Abb. im Text, CD-Rom mit 361 Abb.
10,00 Euro

Inhalt

Editorische Notiz

Günter Herzog: Aus dem Himmel auf den Markt. Die Entstehung der Kunstmesse und die „Säkularisierung“ der modernen Kunst

Brigitte Jacobs: Im Spannungsfeld zwischen Kunstelite und Populärlkultur. Der Kölner Kunstmarkt und seine Gegen- und Konkurrenzveranstaltungen in der Medienkritik

Eberhard Illner: „Kenner, kauft Kunst in Köln auf dem Kunstmarkt 68”. Die Stadt Köln und der Kölner Kunstmarkt

Wilfried Dörstel: Die Kunstmesse: Denkrahmen, Selbstauskunft des Kunstmarkts und Senke der Kunst. Oder: Die Frage ist, wer das Sagen hat.

Ingrid Leonie Severin: Kunst-Handel im Medien-Wandel. Die Kölner Galerien und der Kunstmarkt in den Sendungen des WDR: Hier und Heute, Hierzulande-Heutzutage, SPEKTRUM, Spectrum

Abgekürzt zitierte Literatur

Impressum

Inhaltsverzeichnis CD-ROM

sediment 5

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Eduard Trier. Kritiken und Kommentare. Eine Auswahl

(Sonderheft = sediment trouvé)
Bonn 2000, 73 Seiten, 11 SW-Abb., 3 Farb-Abb.
5,00 Euro

Inhalt

Editorial

Kritiken und Kommentare. Die Auswahl.

1948 Paul Gauguin. Zu seinem 100. Geburtstag
1948 Weltumfassend und tolerant
1948 Über die Technik des Surrealismus
1949 Eine Georg Meistermann-Ausstellung
1949 „Deutsche Architektur seit 1945“
1949 Junge Kunst am Horizont?
1949 Bilder eines Heimkehrers. Ausstellung Fritz Winter in Köln
1950 Ausstellung Karl Hofer in Köln
1950 Wer schmückt die Bundesministerien?
1950 Graphische Fabeln
1950 „Das neue Köln“ - ein neues Utopia
1951 Le Corbusier auf dem „Parnaß“
1951 Klassiker des Surrealismus
1951 „subjektive fotografie“
1951 Holland und der deutsche Expressionismus
1951 Die Industrie als Mäzen
1951 Galerie Möller wiedereröffnet
1952 Das unzulängliche Schema
1952 Der neue Gürzenich
1952 Fritz Winters neue Arbeiten
1953 Beiträge zur modernen Bühnenarchitektur
1953 Ist der Verleger überflüssig?
1953 Stadtpatrone, die Hände ringend. Zu einem Relief Arno Brekers
1953 Das „schönste Rathaus der Welt“
1953 Malerei und Film. Ein Düsseldorfer Gespräch
1953 Ein Kunstkritikertreffen in Eire
1954 Deutsche Kunst in Amsterdam
1954 Zum Tode des Bildhauers Henri Laurens
1954 Der Bildhauer Marino Marini
1955 Die neue Kölner Brücke
1956 Hie Freund - hie Feind?
1956 Fabrik oder Schatzhaus
1956 Mut zum Risiko. Der „Kulturkreis“ als Mäzen der jungen Kunst
1956 Viele Preise - gute Künstler?
1958 Neue Tendenzen der amerikanischen Kunst
1957 Wilhelm Hack
1959 Müde Gladiatoren
1959 Kleiner Wegweiser zu den Kölner Kunststätten

Impressum

 

sediment 4

Bonn 1999, 110 Seiten, 33 SW-Abb.
5,00 Euro

Inhalt

Editorial

Beate Frosch: Positionen der Kunstkritik im Rheinland 1945 - 1960

Beate Eickhoff: „Ich hasse die moderne Kunst!” John Anthony Thwaites (1909-1981) Briefwechsel John Anthony Thwaites mit Eva Stünke, November 1963

Sabine Scheid: „Erlaubt ist nun alles...” Albert Schulze Vellinghausen (1905-1967)

Regina Schultz-Zobrist: Wie man den ‘Loplop’ erklärt? Die frühe Max Ernst Rezeption im Rheinland
Brief Max Ernst an Eduard Trier

Wilfried Dörstel: „Leute von gestern vor Bildern von heute, das geht wirklich nicht.” Die theoretisch begründete Kunstkritik des Literaten Albrecht Fabri (1911- 1997)

Noemi Smolik: Warum lassen wir uns das gefallen? Zum Stand der heutigen Kunstkritik

Aktuelle Liste der Bestände

Liste der Videos mit Galeristen-Portraits

Impressum

 

sediment 3

Bonn 1998, 102 Seiten, 26 SW-Abb., 3 Farb-Abb.
5,00 Euro

Inhalt

Editorial

Nicola Köchel: Eine Strategie der Flexibilität - Die frühen Jahre der Galerie Rudolf Zwirner

Rudolf Zwirner: Wie Warhol in Europa und Beuys in den USA reüssierten - Ein Beitrag zur händlerischen Rezeptionsgeschichte zweier Protagonisten. Ein Vortrag

Beate Stach: Ein Brief von Tinguely an Rudolf Zwirner

Anja Heuß: Die Reichskulturkammer und die Steuerung des Kunsthandels im Dritten Reich

Peter Kropmanns: Rudolf A. Meyer Riefstahl (1880-1936) - ein vergessener Kunstvermittler.

Brigitte Jacobs: Entstehungsgeschichte und Gründungsumstände der Kunstmesse IKI in Düsseldorf 1968-1972

Autoren

Aktuelle Liste der Bestände

Liste der Videos mit Galeristen-Portraits

Impressum

sediment 2

Bonn 1997, 98 Seiten, 37 SW-Abb.
5,00 Euro

Inhalt

Editorial

Wilfried Dörstel: „das jedermann erlaubt, nach Belieben hunderttausend Milliarden Sonette zu bilden...”
Datenbank und online-Findmittel im Zentralarchiv des deutschen und internationalen Kunsthandels

Barbara Hess: 30 Jahre Ausstellungen bei Konrad Fischer 1967-1997

Ros Schadt: Rochus Kowallek: Galerist in Frankfurt 1961-1973

Ev Raue: Zwischen Expressionismus und Informel. Die Galerie Änne Abels in Köln (1964-1972)

Michael Hertz: Kunsthändlerjahre 1931-1981. Auszüge aus den autobiographischen Aufzeichnungen

Anja Heuß: Stalins Auktionen in Berlin

Autoren

Aktuelle Liste der Bestände

Impressum

sediment 1

Bonn 1994, 58 Seiten, 19 SW-Abb.
5,00 Euro

Inhalt

Gerhard F. Reinz: Vorwort

Wenzel Jacob: Grußwort

Wilfried Dörstel: Bestand A 1, Galerie Der Spiegel, Köln, seit 1945

Katharina Schmidt: "Geh durch den Spiegel"
Laudatio anläßlich der Verleihung des ART COLOGNE-Preises 1991 an Hein Stünke

Regina Schultz: Die Galerie Der Spiegel und der bundesdeutsche Markt

Rudolf Zwirner: Erinnerungen an Eva und Hein Stünke

Wilfried Dörstel: Bestand A 5, Galerie Parnass, Wuppertal, 1949-1965

Noemi Smolik: Rolf Jährlings Galerie Parnass in Wuppertal, Keimzelle der Auflehnung

Bazon Brock: Gradus Ad Parnassum

Rudolf Jährling: Der Amateur und sein Parnass. Der Wuppertaler Architekt und Galerist Rolf Jährling im Gespräch mit Heinz Linnerz. Auszüge aus einem Gespräch im WDR am 26.12.1981

Galerie Der Spiegel in ausgewählten Bildern
ZADIK Bestand A 1

Galerie Parnass in ausgewählten Bildern
ZADIK Bestand A 5

Satzung des Vereins "Zentralarchiv des deutschen und internationalen Kunsthandels" e.V.

Gründungsmitglieder

Bestände des Zentralarchivs

Impressum